Herzlich willkommen bei der Offenburger Bürgerstiftung St. Andreas.
Es ist unsere Aufgabe, Ressourcen aufzubauen und sie zum Wohl der Offenburger Bürger einzusetzen. Wer dahinter steht, wie es gemacht wird und welche Projekte wir fördern, erfahren Sie auf dieser Seite.

Für Menschen, Stadt und Zukunft.

Sie möchten für die Menschen in Offenburg aktiv sein?

Spenden, stiften oder Partner werden.

Das sind drei interessante Möglichkeiten, noch mehr Bürgersinn zu zeigen. Denn damit helfen Sie anderen und machen unsere Stadt noch lebens- und liebenswerter.

Neuste Beiträge

  • Mit Unterstützung der Bürgerstiftung Corona-Krise kreativ genutzt
    Aktueller geht es kaum: Video-Sound-Installation "Lockdown Romm 23" von Regisseurin und Theatermacherin Annette Müller wird vom 19. September bis 11.Oktober 2020 im Museum im Ritterhaus gezeigt. Die 4.000 Euro-Unterstützung der Bürgerstiftung ist laut Stiftungssprecher Armin Fink Wertschätzungund Untersützung für Kulturschaffende in diesen Zeiten. Weitere Infos und Platzreservierungen unter http://annettemuellertheater.de Alle Akteur*innen bei der Vorstellung der … Weiterlesen
  • Neu: Stifterbrief 2020
    Lesen Sie unter "Kontakt/Stifterbriefe" unseren gerade erschienenen Stifterbrief 2020.
  • Unterstützung in der Corona-Krise
    Junge Offenburger*innen um Jannis Rutschmann wollen Bürger*innen helfen, einfach und unkompliziert Zugriff zu nachbarschaftlichen Hilfen zu erlangen. Mit einer digitalen Plattform "MySoli" (www.mysoli.de) vermitteln sie Helfer*innen und Hilfsbedürftige. Gleichzeitig kann sich jede/r Helfer/in eine Spende an eine lokale gemeinnützige Organisation wünschen. Ein gute Aktion: Wir geben eine Starthilfe für Sachkosten und Softwareentwicklung in Höhe von … Weiterlesen

Aktuelle Projekte

Bildung Fördern


“Boxen zum Experimentieren”- konnte die Kinder-und Jugendbücherei Dreifaltigkeit in der Offenburger Oststadt dank der Stiftung erwerben. Und nun können diese wegen Corana-Sperre leider noch nicht genutzt werden. Auch der beliebte Treffpunkt für KInder und Familien kann seine Funktion erst nach Wiederöffnung erfüllen.

Kurz vor der Corona-Schließung: Übergabe der Förderurkunde an die Büchereileiterin, Elke Loritz und zwei Schüler-Scouts

Vorstand Armin Fink (Mitte) bei der Übergabe an Manfred Schlindwein und Rainer Nepita vom Künstlerkreis. Foto: G.Siefke

Förderurkunde übergeben

Zum 40jährigen Vereinsjubiläum erhielt der Künstlerkreis Ortenau e.V. als Anerkennung für kontinuierlich ehrenamtliche geleistete Arbeit in der Vermittlung zeitgenössischer Kunst eine Förderung in Höhe von 6.000 Euro zur Durchführung von Sonderausstellungen und Sonderveransttaltungenim Jubiläumsjahr.

Förderkategorie Sport


Anlässlich eines Heimspiels im Februar 2020 übergab Geschäftsführer Bernhard Schneider die Förderurkunde an die Unterabteilung Basketball des TV Zell- Weierbach. Gefördert wird das große ehrenamtliche Engagement der Trainer um Swen Kämmerzähl.

Geschäftsführer Bernhard Schneider bei der Übergabe der Förderurkunde Foto: Verein

Erneut Gütesiegel für die Bürgerstiftung

Die Qualität der Stiftungsarbeit ist offiziell bestätigt worden. Die Offenburger Bürgerstiftung St. Andreas ist auch wieder in den Jahren 2020 bis 2022 Trägerin des Gütesiegel des Arbeitskreises Bürgerstiftungen im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Seit 20 Jahren bieten die „10 Merkmale einer Bürgerstiftung“ Orientierung für Bürgerstiftungen im ganzen Land. 270 der rund 400 Bürgerstiftungen in Deutschland tragen aktuell das Gütesiegel, welches für Qualität und Transparenz ihres lokalen bürgerschaftlichen Engagements steht. Für eine erfolgreiche Bewerbung müssen Bürgerstiftungen neben der Zweckvielfalt und lokaler Ausrichtung der Stiftungsarbeit insbesondere die Unabhängigkeit der Stiftung von politischen Gremien und einen strategischen Aufbau des Stiftungskapitals nachweisen.

Die 10 Gütemerkmale einer anerkannten Bürgerstiftung https://www.buergerstiftungen.org/de/buergerstiftungen/10-merkmale/

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.